Datenschutzrichtlinie für Kandidaten

Gültig ab: Juli 2020

Zoom Video Communications, Inc., unsere Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen („Zoom“, „wir“, „uns“ und „unser“) verpflichten sich dem Schutz Ihrer Privatsphäre. Diese Datenschutzerklärung für Bewerber („Erklärung“) beschreibt die Datenschutzpraktiken, die für unsere Erfassung, Nutzung und Offenlegung von Daten, die Sie als identifizierten oder identifizierbaren Bewerber betreffen („personenbezogene Daten“), wenn Sie („Sie“, „Ihr“ oder „der Bewerber“) über jegliche Methode (zusammen die „Websites“) zum Zweck eines Beschäftigungsverhältnisses oder Praktikums mit uns in Kontakt treten, sowie für unsere Nutzung und Weitergabe dieser Daten gelten. Wir schätzen Ihr Interesse an Zoom und sorgen für die verantwortungsvolle Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

Wenn Sie Fragen zu dieser Erklärung haben, kontaktieren Sie uns bitte unter privacy@zoom.us.

Personenbezogene Daten, die wir erfassen

Um Ihre Bewerbung zu bearbeiten, bitten wir Sie, personenbezogene Daten über sich selbst zur Verfügung zu stellen. Sie geben Ihre Daten freiwillig an und bestimmen den Umfang der Informationen, die Sie Zoom zur Verfügung stellen. Einige Informationen können jedoch erforderlich sein, um Ihre Bewerbung abschließend zu prüfen, und ohne diese können wir Sie nur eingeschränkt als Kandidaten in Betracht ziehen.

Von Ihnen

Als Bewerber stellen Sie Zoom bestimmte personenbezogene Daten zur Verfügung, darunter Informationen zu Ausbildung und beruflichem Werdegang, Kontaktinformationen und -präferenzen, berufliche Qualifikationen, Arbeitserlaubnis- oder Visainformationen sowie die Stellen oder sonstigen Karrieremöglichkeiten, für die Sie sich bewerben möchten. Sie können Zoom auch zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen, z. B. Ihren Lebenslauf oder Zeugnisse, Arbeitszeugnisse und damit zusammenhängende Informationen, Vergütungsinformationen und Informationen über besondere Bedürfnisse oder gesundheitliche Einschränkungen sowie Informationen zur Unterbringung, die Sie während des Rekrutierungsprozesses anfordern können.

Sensible personenbezogene Daten

Einige personenbezogene Daten können nach bestimmten Datenschutzgesetzen als sensible personenbezogene Daten betrachtet werden. Sensible personenbezogene Daten umfassen beispielsweise die von der Regierung ausgestellte Identifikationsnummer, Informationen zur ethnischen Abstammung oder Herkunft einer Person, politische Meinungen oder religiöse Überzeugungen, körperliche oder geistige Gesundheit oder Verfassung, sexuelle Orientierung oder Gewerkschaftszugehörigkeit. Dazu können auch Informationen zu Straftaten oder Verurteilungen einer Person sowie andere Informationen gehören, die nach den geltenden Datenschutzgesetzen als sensibel eingestuft werden.

Zoom fordert keine sensiblen personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Einstellung an, es sei denn, dies ist nach örtlichem Recht zulässig oder erforderlich (z. B. für die Überwachung der Chancengleichheit oder interne Richtlinien im Zusammenhang mit Diversität und Antidiskriminierung). Soweit dies nach geltenden Datensicherheits- oder Datenschutzgesetzen erforderlich ist, werden wir Ihre Zustimmung zur Nutzung Ihrer sensiblen personenbezogenen Daten einholen.

Von Dritten

Zoom kann auch Informationen von Dritten einholen, die berechtigt sind, Ihre Daten an uns weiterzugeben, z. B. im Zusammenhang mit einer Hintergrundprüfung oder beschäftigungsbezogenen Überprüfung oder einer Referenz eines früheren Arbeitgebers. Weitere Beispiele sind Social-Media-Websites (z. B. LinkedIn).

Soweit gesetzlich zulässig und im anwendbaren Umfang muss Zoom möglicherweise auch Prüfungen des Hintergrunds oder der kriminellen Vergangenheit durchführen, um Ihre Eignung für eine offene Position oder Stelle zu ermitteln.

Automatisch

Wir erfassen automatisch personenbezogene Daten von unseren Websites, zum Beispiel von unserer Zoom-Karriereseite, auf der Sie offene Stellen ansehen und suchen können. Weitere Informationen zu den personenbezogenen Daten, die wir über unsere Websites erfassen, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten in unserem Bewerbungs- und Einstellungsprozess unter anderem für folgende Zwecke:

  • Beurteilung Ihrer Qualifikationen, Fähigkeiten und Interessen in Hinblick auf unsere Karrieremöglichkeiten;
  • Überprüfung der von Ihnen oder anderen übermittelten Informationen und Durchführung von Referenz- oder Hintergrundprüfungen (sofern zutreffend);
  • Erleichterung des Einstellungs- und Bewerbungsgesprächprozesses;
  • Erstellung eines Angebotsschreibens, wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist;
  • Verwaltung und Verbesserung unserer Einstellungsprozesse;
  • Erstellung von Managementberichten, die Analysen zu Einstellungskennzahlen enthalten, z. B. Dauer des Einstellungsprozesses;
  • Einhaltung geltender Gesetze, Vorschriften, gerichtlicher Verfahren oder durchsetzbarer behördlicher Anfragen oder
  • Proaktive Recherche zu Ihrer Ausbildung, Ihrem beruflichen Werdegang und Ihren Fähigkeiten und Kontaktaufnahme mit Ihnen, wenn wir denken, dass Sie für eine Stelle bei uns geeignet wären.

Wir verwenden Ihre Daten auch, um die Rechte und das Eigentum von Zoom, unseren Benutzern, Bewerbern, Kandidaten, Mitarbeitern oder der Öffentlichkeit zu schützen, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist.

Wenn Ihnen eine Anstellung bei Zoom angeboten wird und Sie diese annehmen, werden die während des Bewerbungs- und Einstellungsprozesses gesammelten Informationen Teil Ihrer Mitarbeiterakte.

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben

Zoom verkauft die Informationen in Ihrer Bewerbung nicht an nicht verbundene Dritte für deren Marketingzwecke. Wir achten darauf, den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten nur auf diejenigen zu beschränken, die Zugriff benötigen, um ihre Aufgaben und Pflichten zu erfüllen, und auf Dritte, die legitime Zwecke verfolgen. Wir können personenbezogene Daten über Sie unter folgenden Umständen an Dritte weitergeben:

  • Unsere Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen in Zusammenhang mit den oben beschriebenen Zwecken.
  • Anbieter, Berater und andere Dienstanbieter: Wir können Ihre personenbezogenen Daten intern und mit Dienstanbietern, Vertretern und anderen Dritten (z. B. Personalvermittler, Berater, Anwälte und Hintergrundprüfungsdienste im Zusammenhang mit Einstellung, Beschäftigung, Corporate Governance, Akquisitionen und rechtlichen oder regulatorischen Anforderungen) teilen. Wir verlangen von diesen Dritten, dass sie die Informationen, die sie erhalten, durch geeignete Sicherheitsmaßnahmen schützen, und verbieten ihnen, die Informationen für ihre eigenen Zwecke oder außerhalb dessen zu verwenden, was für die Erbringung der Dienstleistung erforderlich ist.
  • Einhaltung von Gesetzen oder Vorgaben zuständiger Strafverfolgungsbehörden, Regulierungsbehörden, Regierungsbehörden, Gerichte oder Dritter: Wir können Informationen offenlegen, wenn wir der Meinung sind, dass die Offenlegung gesetzlich vorgeschrieben ist, um rechtliche Verfahren oder behördliche Anforderungen zu erfüllen (einschließlich als Antwort an Behörden zur Erfüllung von Gesetzen zur Chancengleichheit, nationalen Sicherheit oder Strafverfolgung), oder um unsere gesetzlichen Rechte auszuüben, zu etablieren oder zu verteidigen.
  • Unternehmensübertragungen: Wir können Ihre Daten im Zusammenhang mit oder während der Verhandlungen über eine Fusion, den Verkauf von Unternehmensvermögen, die Finanzierung, den Erwerb, die Auflösung, die Unternehmensumstrukturierung oder ein ähnliches Ereignis weitergeben oder übertragen. Wir werden Käufer darüber informieren, dass Ihre Daten nur in Übereinstimmung mit dieser Erklärung genutzt werden dürfen.
  • Mit Ihrer Zustimmung: Wir können Ihre personenbezogenen Daten für jeden Zweck mit Ihrer Zustimmung offenlegen.

Unsere Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Zu unseren Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im EWR und in der Schweiz in der in dieser Erklärung beschriebenen Weise gehören:

  • Bedarf zur Vorbereitung und Unterzeichnung eines Arbeitsvertrags mit Ihnen
  • Einklang mit bestimmten Einwilligungen, die Sie jederzeit widerrufen können
  • Bedarf, unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen
  • Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen oder der lebenswichtigen Interessen anderer
  • Bedarf für unsere berechtigten Interessen (oder die anderer), einschließlich unserer Interessen an der Prüfung von Kandidaten für aktuelle und zukünftige Stellen und an der Verwaltung und Verbesserung unserer Rekrutierungs- und Einstellungsprozesse, es sei denn, diese Interessen werden durch Ihre Interessen oder Grundrechte und -freiheiten außer Kraft gesetzt, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern.

Daten mit besonderem Schutz. Informationen wie Gesundheitsdaten unterliegen einem besonderen Schutz nach EU-Recht. Wir können diese Daten verarbeiten, wenn dies zur Erfüllung unserer Verpflichtungen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs durch uns oder zur Ausübung unserer Rechte oder Ihrer Rechte im Rahmen des Arbeits- oder Sozialversicherungsrechts erforderlich ist, oder mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Beispielsweise müssen wir möglicherweise Informationen zu Ihrer Gesundheit verarbeiten, um besondere Bedürfnisse zu erfüllen, die Sie haben, wenn Sie an einem Vorstellungsgespräch vor Ort teilnehmen.

Ihre Datenschutzrechte

Möglicherweise haben Sie nach geltendem Recht, z. B. gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU), die für personenbezogene Daten von EU-Bürgern gilt, oder gemäß California Consumer Privacy Act von 2018 (CCPA) einen Rechtsanspruch auf Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die wir über Sie pflegen. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten einsehen, korrigieren oder aktualisieren oder das Recht ausüben möchten, Ihre Einwilligung zur Erfassung von Informationen zu widerrufen, kontaktieren Sie uns bitte unter privacy@zoom.us. Wir werden versuchen, Ihre Anfrage(n) so schnell wie möglich im Einklang mit dem anwendbaren Recht zu beantworten. Beachten Sie, dass wir in einigen Fällen und soweit zulässig eine Gebühr für Datenzugriffsanfragen erheben können.

Internationale Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Zoom ist weltweit tätig, daher können personenbezogene Daten in jedem Land gespeichert und verarbeitet werden (z. B. in einem Rechenzentrum), in dem wir über Einrichtungen verfügen oder in dem wir Dienstanbieter beschäftigen, einschließlich der Länder, in denen wir Rechenzentren betreiben.  Durch die Verwendung von Zoom oder die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen der oben genannten Zwecke erkennen Sie an, dass Ihre personenbezogenen Daten in die Vereinigten Staaten oder in andere Länder auf der ganzen Welt übertragen oder dort gespeichert werden können, wie oben angegeben. In diesen Ländern gelten möglicherweise nicht dieselben Datenschutzgesetze wie in Ihrem Heimatland. Unter bestimmten begrenzten Voraussetzungen können Gerichte, Strafverfolgungs-, Regulierungs- oder Sicherungsbehörden in diesen Ländern berechtigt sein, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen.

Zoom verarbeitet personenbezogene Daten in (i) jedem Land, in dem wir über Einrichtungen verfügen, (ii) jedem Land, in dem wir Dienstanbieter beschäftigen, oder (iii) jedem Land, in dem Veranstaltungen stattfinden.

Personen mit Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)

Wenn Sie Ihren Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) haben, schützen wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie außerhalb des EWR übermittelt werden, folgendermaßen:

  • Verarbeitung in einer Region, die laut der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten bietet, oder
  • Andernfalls Ergreifung geeigneter Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich:

Sicherheit

Wir nehmen die Sicherheit ernst und ergreifen geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten zu schützen. Allerdings ist kein Sicherheitsverfahren zu 100 % sicher, daher empfehlen wir Ihnen, bei der Online-Offenlegung personenbezogener Daten Vorsicht walten zu lassen und Tools wie Endpunktsicherheit, Internet-Firewalls, Antiviren- und Anti-Spyware-Software und ähnliche Technologien zu verwenden, um sich im Internet zu schützen.

Unsere Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie es erforderlich ist, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, Streitigkeiten beizulegen und unsere vertraglichen Vereinbarungen durchzusetzen, oder soweit dies für unsere berechtigten Interessen erforderlich ist, z. B. um Sie für andere aktuelle und zukünftige offene Stellen bei Zoom zu berücksichtigen.

Wenn Ihre Bewerbung um eine Stelle bei Zoom erfolgreich war, bewahren wir die Informationen, die Sie während des Bewerbungsprozesses angeben haben, und Informationen über Ihren Bewerbungsprozess als Teil Ihrer Mitarbeiterakte auf.

Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre Daten zur Berücksichtigung für andere Stellen aufbewahren, oder wenn Sie möchten, dass wir sie aktualisieren, wenden Sie sich bitte an zoom@privacy.us. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir einige Informationen aufbewahren können, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit dies zum Schutz vor Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Ihre Verantwortlichkeiten

Sie sind verantwortlich für die Informationen, die Sie Zoom zur Verfügung stellen, und Sie müssen sicherstellen, dass diese ehrlich, wahrheitsgemäß, genau und in keiner Weise irreführend sind. Sie müssen sicherstellen, dass die Informationen kein Material enthalten, das obszön oder verleumderisch ist oder gegen Rechte Dritter verstößt, keinen bösartigen Code enthalten und nicht anderweitig rechtlich einklagbar sind. Wenn Sie Informationen über eine andere Person, z. B. Personen, die Sie als Referenzen angeben („Referenz“), bereitstellen, sind Sie außerdem dafür verantwortlich, sämtliche Mitteilungen zu geben und Zustimmungen einzuholen, die erforderlich sind, damit Zoom diese Informationen wie in dieser Erklärung beschrieben erfassen und verwenden kann, bevor Sie Zoom die personenbezogenen Daten der Referenz zur Verfügung stellen.

Änderungen an dieser Erklärung

Zoom überarbeitet und aktualisiert diese Erklärung regelmäßig als Reaktion auf neue rechtliche, technische und geschäftliche Entwicklungen. Wenn wir diese Erklärung aktualisieren, geben wir das Datum der letzten Überarbeitung oben an. Wenn wir wesentliche Änderungen an dieser Erklärung vornehmen, können wir geeignete Maßnahmen ergreifen, um Sie zu informieren, die mit der Bedeutung unserer Änderungen im Einklang stehen. Wir empfehlen Ihnen, diese Erklärung regelmäßig durchzulesen, um Informationen darüber zu erhalten, wie Zoom Ihre Informationen verarbeitet.

So erreichen Sie uns

Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu dieser Erklärung haben, senden Sie eine E-Mail an privacy@zoom.us. Sie können auch an diese Adresse schreiben:

Zoom Video Communications, Inc.

Attention: Data Privacy Officer

55 Almaden Blvd, Suite 600

San Jose, CA 95113, USA

Wenn wir Ihre Bedenken nicht ausräumen können, haben Sie das Recht, sich an Ihre örtliche Datenschutzbehörde zu wenden oder Rechtsmittel bei Gericht einzulegen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Anfrage auf Ausübung Ihrer Rechte nicht berücksichtigt wurde.