Zoom hilft Multikategorie-App von Unicorn Glovo, Mitarbeiter auf der ganzen Welt zu verbinden

Für eine bahnbrechende App, die Liefer- und Kurierdienste in mehr als 1.500 Städten unterstützt, bedeutet Konnektivität alles.

Zoom entsprach einem Großteil der Anforderungen, die wir im Unternehmen hatten. Wir haben uns für Zoom entschieden, weil Zoom Videokonferenzen mit mehreren Personen ermöglichte und auch Webinare veranstalten konnte. So konnten wir mit all den Einrichtungen, die wir haben, und den Leuten, die von zu Hause aus arbeiten, auf der ganzen Welt kommunizieren. Ein weiterer wichtiger Faktor war die Tatsache, dass Zoom ohne zusätzliche Investitionen oder Kosten in das bestehende Managementsystem von Glovo integriert werden konnte.

Thomas Letemplier

Global Head of IT, Glovo

Zoom entsprach einem Großteil der Anforderungen, die wir im Unternehmen hatten. Wir haben uns für Zoom entschieden, weil Zoom Videokonferenzen mit mehreren Personen ermöglichte und auch Webinare veranstalten konnte. So konnten wir mit all den Einrichtungen, die wir haben, und den Leuten, die von zu Hause aus arbeiten, auf der ganzen Welt kommunizieren. Ein weiterer wichtiger Faktor war die Tatsache, dass Zoom ohne zusätzliche Investitionen oder Kosten in das bestehende Managementsystem von Glovo integriert werden konnte.

Thomas Letemplier

Global Head of IT, Glovo

Glovo wurde 2015 gegründet und ist eine bahnbrechende Multikategorie-App, die jedem einen einfachen Zugang zu allen Diensten innerhalb seiner Stadt ermöglicht. Man kann alles bestellen, was über die Partnergeschäfte und Restaurants von Glovo verfügbar ist, und Kuriere holen es ab und liefern es dorthin, wo die Leute es innerhalb ihrer Stadt wünschen. Glovo arbeitet mit mehr als 150.000 Partnern aus 25 Marktbereichen in mehr als 1.500 Städten weltweit zusammen. Spanien ist der größte Markt, gefolgt von Italien sowie Portugal, Rumänien und Polen als ebenfalls starke Märkte. Darüber hinaus unterstützt die Organisation über 3.500 Mitarbeiter.  

Modernes Arbeiten erfordert qualitativ hochwertige Kommunikation

Glovo steht seit seiner Gründung an erster Stelle der Verbraucher. Um seine Dienstleistungen anbieten zu können, musste das Unternehmen eine offene und zugängliche Kommunikation für alle seine Mitarbeiter aufrechterhalten und Webinare einfacher veranstalten können. Seit 2019 organisiert Glovo Webinare für alle Mitarbeiter weltweit, aber als das Unternehmen wuchs, entsprach seine Legacy-Plattform nicht mehr den Anforderungen. Darüber hinaus stieg aufgrund von Geschäftsanforderungen die Notwendigkeit, in Verbindung zu bleiben, und die verwendeten Tools hatten nicht die Qualität für Videokonferenzen. Diesen Tools fehlte auch die Hardwarekompatibilität, die für eine nahtlose Verbindung mit Büros und Mitarbeitern auf der ganzen Welt erforderlich war.

"Die Notwendigkeit ergab sich aus der Tatsache, dass wir Webinare mit den Mitarbeitern in allen Ländern, in denen wir tätig sind, durchführen mussten. Sie nehmen regelmäßig an Kurzbesprechungen teil und verbinden sich mit der globalen Glovo-Organisation. Außerdem brauchten wir mehr Kommunikationstools, um miteinander kommunizieren zu können, insbesondere wenn wir von zu Hause aus arbeiten", erklärt Thomas Letemplier, Global Head of IT bei Glovo. 

Mitarbeiter auf der ganzen Welt verbinden

Glovo wusste, dass Zoom der beste Partner für diese Herausforderung war, da die Lösungen von Zoom einfach zu bedienen waren, in die gesamte vorhandene Hardware und Infrastruktur des Unternehmens integriert werden konnten und qualitativ hochwertiges Audio und Video unterstützten – alles, was sie suchten.

"Zoom entsprach einem Großteil der Anforderungen, die wir im Unternehmen hatten. Wir haben uns für Zoom entschieden, weil Zoom Videokonferenzen mit mehreren Personen ermöglichte und auch Webinare veranstalten konnte. So konnten wir mit all den Einrichtungen, die wir haben, und den Leuten, die von zu Hause aus arbeiten, auf der ganzen Welt kommunizieren", sagte Letemplier. Ein weiterer wichtiger Faktor war die Tatsache, dass Zoom ohne zusätzliche Investitionen oder Kosten in das bestehende Managementsystem von Glovo integriert werden konnte."

Das Unternehmen nutzt derzeit verschiedene Zoom-Lösungen wie Webinare, Konferenzen, Videoanrufe und Zoom Rooms. Glovo verfügt über 64 Zoom Rooms und über 3.000 Zoom Meeting-Lizenzen, wobei sich mehrere Mitarbeiter für die Webinare verbinden. Darüber hinaus werden die Digitale Beschilderung und die Arbeitsplatzreservierung in den Büros in Barcelona getestet. Viele Mitarbeiter haben auch die mobile Zoom-App auf ihren Smartphones installiert, was die Kommunikation zwischen ihnen über einen einzigen Kanal ermöglicht.

Wir haben außerdem immer mehr Anfragen zu Webinaren und nutzen es immer häufiger für Meetings. Das bedeutet, dass die Leute Zoom mögen, wie auch die verschiedenen Tools, die verwendet werden können, um sich mit Kollegen zu verbinden und Informationen auszutauschen, wo auch immer man sich befindet.

Thomas Letemplier

Global Head of IT, Glovo

Flexibilität und Produktivität, um Ziele zu erreichen

"Zoom ermöglicht es uns, in 25 verschiedenen Ländern und Zeitzonen zu arbeiten und in Verbindung zu bleiben – nicht nur im Geschäftsalltag, sondern auch bei Firmenveranstaltungen, Webinaren und mehr", erläutert Thomas Letemplier. "Jetzt, wo die Mobilitätsbeschränkungen nicht mehr bestehen, setzen wir weiterhin auf hybride Arbeitsmodelle, die es uns ermöglichen, flexibel zu agieren, produktiver zu sein und unsere Unternehmensziele zu erreichen."

Ein weiteres sehr wertvolles Feature von Zoom sind alle Integrationen mit den Collaboration-Tools von Glovo, wie Slack und Googles G-Suite.

"Die Mitarbeiter von Glovo haben bei der Nutzung von Zoom keine nennenswerten Probleme. Es ist eine einfach zu bedienende, intuitive Plattform. Die Mitarbeiter nutzen Zoom wirklich gern", bestätigt Letemplier. 

 

Entdecken Sie die Möglichkeiten von Zoom

Unsere Kunden inspirieren uns! Erfahren Sie, wie Unternehmen unsere Plattform nutzen, um sich zu vernetzen, zu kommunizieren und gemeinsam mehr zu erreichen.

Dank des Zoom Video-SDK war TaskHuman in der Lage, eine Kundenerfahrung zu schaffen, die die hohen Standards des...

Fallstudie lesen

Um Kunden ein bedeutsames Erlebnis zu bieten, benötigte Juniper Networks eine Plattform, die Schritt halten und diese Mission...

Fallstudie lesen

Workato nutzte die Zoom-API für die Erstellung von Integrationen und Automatisierungen. Das Unternehmen konnte so Zeit einsparen und...

Fallstudie lesen

Die Videoplattform von Zoom unterstützt und erhält den kreativen Charakter auf der virtuellen Veranstaltung 2021.

Fallstudie lesen

Das Technologieunternehmen Iress verlagerte sein Telefonsystem in die Cloud, um seinen Stack zu vereinfachen und sich an eine...

Fallstudie lesen

Der bisherige Telefonanlagenbetreiber bot nur eingeschränkte Möglichkeiten – Klarheit und Flexibilität erreichte ViewSonic durch den Wechsel zu Zoom Phone.

Fallstudie lesen

Als Madwire während der COVID-19-Pandemie auf Remote-Betrieb umstieg, wurde Zoom zum Lebensretter für die Kommunikation mit Kollegen und...

Fallstudie lesen

Mit Teams in Boston, Singapur und San Francisco konnte HubSpot durch Slack und Zoom reibungslose Kommunikation und kollaboratives...

Fallstudie lesen