Customer Stories

Media

Fortune Media (USA) Corp.

FORTUNE nutzt Zoom, um das alte Telefonsystem zu erneuern und das Geschäft mit virtuellen Konferenzen und Events auszubauen

Zoom Phone bietet erweiterte Unterstützung, damit FORTUNE eine neue Cloud-Telefonanlage für mehrere Regionen ohne Probleme bereitstellen kann.

Fortune Media (USA) Corp.

Standort: New York, New York 

Branche: Medien

Herausforderungen: Migration zu einer neuen unternehmensweiten Cloud-Telefonanlage in Büros auf der ganzen Welt, sehr kleines IT-Team

Lösungen: Zoom Meetings, Zoom Phone, Zoom Webinar, Zoom Rooms, Professional Services

Das Team von Zoom Professional Services hat uns geholfen, einen Weg durch das Minenfeld der Netzbetreiber und Bestimmungen zu finden, sodass die Migration unserer globalen Telefoniefunktionen reibungslos verlief. Unsere Leitungen in Europa, den USA und Hongkong wurden alle zum versprochenen Termin und ohne Ausfallzeiten umgestellt.

Jeff Billark

Leiter IT-Infrastruktur

Fortune Media (USA) Corp.

Standort: New York, New York 

Branche: Medien

Herausforderungen: Migration zu einer neuen unternehmensweiten Cloud-Telefonanlage in Büros auf der ganzen Welt, sehr kleines IT-Team

Lösungen: Zoom Meetings, Zoom Phone, Zoom Webinar, Zoom Rooms, Professional Services

Das Team von Zoom Professional Services hat uns geholfen, einen Weg durch das Minenfeld der Netzbetreiber und Bestimmungen zu finden, sodass die Migration unserer globalen Telefoniefunktionen reibungslos verlief. Unsere Leitungen in Europa, den USA und Hongkong wurden alle zum versprochenen Termin und ohne Ausfallzeiten umgestellt.

Jeff Billark

Leiter IT-Infrastruktur

Seit fast einem Jahrhundert ist die multinationale Fortune Media (USA) Corp. ein Synonym für eine der ältesten und größten Publikationen der Welt, die Zeitschrift Fortune. Heute ist die Marke FORTUNE nicht nur für die Zeitschrift Fortune verantwortlich, sondern auch für Fortune.com und andere Wirtschaftsmedien (darunter Global Forum, Most Powerful Women und die Brainstorm-Konferenzen).

Auf der Suche nach einer neuen Cloud-Telefonanlage

FORTUNE entstand Ende 2018, nachdem der frühere Eigentümer Time Inc. zuvor von der Meredith Corp. übernommen wurde. Das Unternehmen, das zuvor Telefon-Dienste der Enterprise-Klasse genossen hatte, war nun ein relativ „neues“, kleines Unternehmen, das nicht mehr auf dieselben technologischen Ressourcen zugreifen konnte. Die Suche nach einer neuen Cloud-Telefonanlage begann.

Zur Unterstützung in dieser Übergangsphase wurde Jeff Billark als Head of IT Infrastructure ins Boot geholt und mit der Aufgabe betraut, den neuen IT-Infrastrukturplan des Unternehmens zu entwickeln. Er wandte sich an den Gartner UCaaS Magic Quadrant, um mehrere Tools für die Zusammenarbeit und Kommunikation zu evaluieren, nachdem der bisherige Cloud-Anbieter die steigenden Anforderungen nicht mehr erfüllen konnte. 

„Wir stellten fest, dass wir zu viel für unsere UCaaS-Lösung ausgegeben hatten und viele Funktionen und Dienste gar nicht genutzt wurden“, so Billark

Die Wahl eines neuen Anbieters war nicht die einzige Herausforderung. Mit Teams in Europa, Asien und den Vereinigten Staaten musste FORTUNE Mitarbeiter auf der ganzen Welt berücksichtigen, die ihre Telefonnummern aus der vorherigen Lösung beibehalten wollten. Alle Portierungen in den verschiedenen Gerichtsbarkeiten durchzuführen, die alle unterschiedliche Anforderungen haben, und gleichzeitig die Migration zu einer neuen Meeting-Lösung durchzuführen, was für Billarks kleines IT-Team nicht zu stemmen. 

Zusätzlich zur Umstellung selbst gab es Bedenken, ob die Umstellung während des Arbeitstages die Mitarbeiter behindern würde. 

„Ich war besorgt, dass unser globaler Telefondienst ausfallen könnte. Bei unserem gebührenfreien Telefonsystem gehen Anrufe zum Konferenzgeschäft, zu Listen und zu vielen DSGVO-bezogenen Compliance-Anforderungen ein. Es ist ein wichtiger Teil der Geschäftstätigkeit von FORTUNE, und die Umstellung durfte keine Probleme mit sich bringen“, erklärt Billark.

Einfache globale Bereitstellung und Support

Als Billark sich erneut für Empfehlungen an den Gartner UCaaS Magic Quadrant wandte, stellte er fest, dass Zoom nicht nur bei Meetings eine dominante Marktführerstellung innehatte, sondern auch im Bereich einheitliche Kommunikation. 

„FORTUNE nutzte bereits Zoom Meetings und Zoom Webinar für das inzwischen virtuelle Konferenz- und Event-Geschäft, daher war es nur logisch, auf Zoom Phone umzusteigen“, meint Billark.

Aufgrund der einfachen Bereitstellung und der Bekanntheit als integrierte Lösung in der nativen Zoom-Plattform entschied sich FORTUNE letztendlich für Zoom Phone. Zur Integration von Zoom Phone musste lediglich ein neues Symbol in der bestehenden Client-Erfahrung aufgerufen werden. Dadurch wurden weitere Schulungen zum Änderungsmanagement minimiert. 

„Die Implementierung über eine einzige Client-Anwendung hat mir gut gefallen, denn sie ermöglichte eine einfache Bereitstellung und einen unkomplizierten Einstiegspunkt für unsere Benutzer. Die Verwaltungsoberfläche und die Bedienelemente vereinfachten den Support, was für ein kleines IT-Team enorm wichtig ist“, so Billark.

Zoom Phone bietet lokale Telefonie-Dienste in 45 Ländern. Somit konnte FORTUNE die Kosten für separate Telekommunikationsdienste in den einzelnen Ländern senken und das Telefonsystem in eine einzige einheitliche Plattform konsolidieren.  

Insgesamt mussten etwa 100 Tischtelefone in New York und Hongkong neu bereitgestellt werden. Die vorhandenen Geräte wurden für neue Zwecke verwendet, um die Kosten für die Umstellung möglichst gering zu halten. Billark war überzeugt, dass sein Team mit zusätzlicher Unterstützung durch Zoom Professional Services das alte Telefonsystem erfolgreich zur neuen Cloud-Telefonanlage migrieren könnte. 

In Vorbereitung darauf arbeiteten die Zoom PSO und das FORTUNE-Team gemeinsam daran, alles rechtzeitig zu planen und zu testen, damit die eigentliche Umstellung möglichst unkompliziert verlaufen konnte. 

Sie (die Umstellung) verlief reibungslos und wurde nach Plan durchgeführt, genau wie es das PSO-Team versprochen hatte. Jede Umstellung erfolgte fehlerfrei, und wir mussten kein einziges Trouble Ticket erstellen.

Jeff Billark

Leiter IT-Infrastruktur

FORTUNE spart Tausende Dollar

Zoom Professional Services stellte nicht nur umfangreichen Support bereit, damit alle Portierungsanfragen pünktlich und ohne Geschäftsunterbrechungen verliefen, sondern half FORTUNE auch, mehr als 10.000 USD einzusparen.

„Das Technikteam von Zoom Professional Services tat weit mehr als nur seine Pflicht und half meinem Team beim Entsperren, Zurücksetzen und erneuten Bereitstellen der Poly-Telefone. Das allein hat uns über 10.000 USD gespart, da wir Poly IP-Telefone, die noch völlig in Ordnung waren, nicht wegwerfen mussten“, so Billark

Da er selbst den Prozess durchgemacht hat, empfiehlt Billark kleinen IT-Teams, Zoom Professional Services im Budget einzuplanen, um die Migration zu einem neuen Cloud-Telefonanbieter zu optimieren.

„Zukünftige Kunden, die kein spezielles Telekommunikationsteam haben, das bereits lokale, regionale, nationale oder globale Portierungen durchgeführt hat, sollten unbedingt Professional Services in ihrem Budget einplanen“, meint Billark. „Das Team von Zoom Professional Services hat uns geholfen, einen Weg durch das Minenfeld der Netzbetreiber und Bestimmungen zu finden, sodass die Migration unserer globalen Telefoniefunktionen reibungslos verlief. Unsere Leitungen in Europa, den USA und Hongkong wurden alle zum versprochenen Termin und ohne Ausfallzeiten umgestellt“, fügt er hinzu.

Erfahren Sie mehr über die Migration Ihres alten Telefons zu Zoom Phone.

Entdecken Sie die Möglichkeiten von Zoom

Unsere Kunden inspirieren uns! Erfahren Sie, wie Unternehmen unsere Plattform nutzen, um sich zu vernetzen, zu kommunizieren und gemeinsam mehr zu erreichen.

Forbes hat seine Veranstaltungen mit Zoom auf die virtuelle Bühne gebracht, um eine Verbindung zu wichtigen Zielgruppen aufrechtzuerhalten,...

Fallstudie lesen

Die Hassan Allam Holding hat die Kommunikation für ihre Mitarbeiter vor Ort und international mit der Zoom Cloud-Telefonie...

Fallstudie lesen

Für eine bahnbrechende App, die Liefer- und Kurierdienste in mehr als 1.500 Städten unterstützt, bedeutet Konnektivität alles.

Fallstudie lesen

Das Pilotennetzwerk Flying Hope verbindet Teams und Piloten mit Familien per Zoom, damit kranke Kinder die benötigte Behandlung...

Fallstudie lesen

So hat Provident Healthcare Partners mit der Zoom-Plattform unerreichte Kosteneinsparungen, Flexibilität und geringere IT-Probleme erzielt.

Fallstudie lesen

Die Kanzlei Gómez-Pinzón verbessert die Interaktion mit Klienten und optimiert interne Prozesse mit Zoom.

Fallstudie lesen

McDermott Will & Emery nutzt Zoom, um die Zusammenarbeit zu verbessern und seinen Mitarbeitern eine professionelle Kommunikationserfahrung zu...

Fallstudie lesen

Erfahren Sie, wie F1 mit Zoom eine Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglicht, die CO₂-Bilanz verbessert und Zuschauer den Fahrern...

Fallstudie lesen